Moderation mit Judith Hildebrandt

Judith Hildebrandt kann man schwer in eine klassische Schublade stecken, denn sie ist vielseitig begabt und stets darum bemüht, ihre Qualitäten aufzubauen und zu erweitern. Über zwanzig Jahre Berufserfahrung in grossen Teams, prägte ihre Menschenkenntnis und ihr Einfühlungsvermögen.

Mit neun Jahren stand sie das erste Mal für einen ZDF-Kinderfilm vor der Kamera, pflegte ihre schauspielerische Leidenschaft weiter in diversen Theatergruppen und fasste mit 16 Jahren, als damals jüngste Moderatorin Deutschlands, durch die interaktive Gameshow „Hugo“ Fuss im TV. Sie war Teil vieler Anti-Aids-Kampagnen und moderierte diverse Galas und Veranstaltungen, die sie nicht nur mit ihrer frischen, unkomplizierten Art, sondern auch gesanglich bereicherte.

Ihre erste Hauptrolle in einem Musical spielte sie 1994 in „School“ nach dem Erfolgsroman „Die Welle“. Desweiteren verkörperte sie 2001 den Engel in der Urbesetzung des Musicals „Vom Geist der Weihnacht“ im Thetro Centro in Oberhausen, ein weiteres Mal 2002 im ICM München und als Prolog in der Rolle von Catherine Dickens im Theater des Westens Berlin und dem Kölner
Musicaldome.

Ihren Karrieredurchbruch erlangte sie durch ihre Hauptrolle als Tinka Kuczinski in der ARD Vorabendserie Marienhof, in der sie 3 Jahre lang Publikumsliebling war.

Parallel startete sie mit ihrem ersten Album „Judith“ auch ihre Gesangskarriere und gelangte mit ihrer ersten Single „We gonna stay together“ von 0 auf 13 in die Charts. Insgesamt veröffentlichte sie drei Alben und neun Singles. Immer wieder moderierte sie als Co- und Hauptmoderatorin unterschiedliche TV-Formate, wie Viva interaktiv, MTV, Bravo TV extra, oder „Die goldene Europa“, aber auch Modenshows, Galas, Firmenfeiern und Messe-Events.

Von 2004 bis 2005 sah man sie als Kim Krause in der RTL-Serie „Hinter Gittern“ Die Mischung aus Schauspiel, Gesang und Moderation verfeinerte ihre dialektische Fähigkeit und verhalf ihr damit auch die Möglichkeit, als Sprecherin zu fungieren. Ob Werbejingle, Gedichtband, Hörbuch oder als Voice-Over für einen Dokumentationsfilm – Judiths charismatische Stimme verleiht jedem Thema Tiefe und Herz. Als Botschafterin für die Josè Carreras Leukämie-Stiftung liest sie Kindern und Jugendlichen auf den Stationen Bücher vor, um sie aus ihrem Krankenhausalltag zu entführen.

Ihr Lebensmotto lautet: „Hauptberuflich bin ich Mensch und Mutter“. Als Judith Hildebrandt in ihrer letzten TV-Rolle in Deutschlands erfolgreichster Telenovela „Sturm der Liebe“ parallel schwanger wurde, entschied sie sich 2012, nach insgesamt sieben Jahren, tägliche Formate nicht mehr zu machen.

Es war Zeit in die eigenen Geschichten zurückzugehen und das wahre Leben weiter zu studieren und so nutzte sie die neue Erfahrung und ihren Neuanfang mit einer gesunden Mischung aus Arbeit, Familienleben und neuen Möglichkeiten.

2013 zog sie mit ihrem Sohn in die Schweiz und arbeitet seit 2015 für die Werbeagentur gull zünd & funke ag. Sie überzeugt dort mit Slogans, Texten und Ideen und unterstützt diverse Projekte im Print- und Webbereich.

Eine detaillierte Biografie ist unter ihrer Homepage www.judith-hildebrandt.com nachzusehen.